Am 09., 10. und 11. November fanden auch in diesem Jahr die Absolventenbälle der DHBW Ravensburg statt.

Die rund 700 Absolventen der Fakultät Wirtschaft durften über die drei Abende verteilt über den roten Teppich laufen und sich auf ein sehr leckeres Buffet, gute Musik, ein grandioses Theaterstück und natürlich die Aftershowparty freuen.

Doch nicht nur die Absolventen erwarteten ihren großen Abend, sondern auch die Studierenden, die sich dieses Jahr in der Absoba-Crew engagierten.

Hauptbestandteil des Absolventenballs ist das Theaterstück, welches dieses Jahr von Malte und Chiara geschrieben wurde. Eigentlich sollte High School Musical gespielt werden, doch dann fehlte die Hauptdarstellerin und so wurde eben der Chief mit seiner Assistentin Mia bei ihren Ermittlungen begleitet und siehe da. Wir haben ja doch ein Theaterstück. Es fehlten dazu nun aber nicht nur Tänzer, Band und Schauspieler, sondern auch nach Studierenden, die sich um Technik, Requisite und Maske kümmerten, wurde gesucht. Es wurde also gecastet und dann geprobt, geprobt und geprobt.

Es blieb gar nicht so viel Zeit, um die Musikstücke, die tollen Tanzchoreographien und die witzigen Texte auswendig zu lernen und diese dann in den Gesamtproben zu einem flüssigen Stück zusammenzusetzen. Es waren lange Proben und viele Wiederholungen nötig, aber es ging uns nie der Spaß an der Sache verloren.

Und so traf man sich bald in der Oberschwabenhalle zur Stellprobe und dann war schon plötzlich die öffentliche Generalprobe, zu der viele unserer Mitstudierenden kamen und uns das erste Feedback hinterließen. Es lief zwar nicht alles glatt, aber das sollte ja ein gutes Omen für den Ernstfall bedeuten.

Davon angespornt erwarteten wir den ersten Absolventenballabend. Die Stimmung hinter der Bühne war super und so pushten wir uns zu unserem ersten Auftritt.

absolventenball2017

Der erste Abend war klasse, am Freitag hatten wir ein geiles Publikum und am Samstag rockten wir das Haus.

An diesem Abend war die Aufregung hoch, die Atmosphäre besonders prickelnd und wir waren bereit nochmal alles zu geben und an die Grenzen zu gehen.

Und so tanzten und spielten wir uns durch den Abend und hörten auch auf der Tanzfläche der Aftershowparty nicht auf!

Doch zum Absolventenball gehören natürlich auch die Absolventen und einige von ihnen konnten sich über den Volunteer-Award für ehrenamtliches Engagement während des Studiums freuen und auch die Studentenprojekte Studio6 und das Kleine UBoot wurden von der StuV ausgezeichnet und mit jeweils 1000€ belohnt.

Festgehalten wurden die Abende auf unzähligen Kameras und bleiben nun den Absolventen, sowie der Absoba-Crew als unvergessliche Erinnerung.

Hier nochmal ein Danke an alle Beteiligten auf der Bühne und hinter den Kulissen, vor allem an die Hauptleitung Pascal, Felix, Levke und Mara!

Das Kleine UBoot war natürlich auch live beim Absolventenball dabei, die Reportage nachhören könnt ihr in der Sendung vom 23.11.2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.