Leichte, preiswerte und schnelle Rezepte

Wer von uns Studenten kennt es nicht – gerade zum Ende des Monats kann das Geld schnell knapp werden. Unser Team hat sich daher zwei tolle Gerichte überlegt, die ihr einfach und ohne viele Kosten zubereiten könnt! Beide Gerichte eignen sich auch hervorragend zur Resteverwertung.

Kichererbsencurry

Das benötigt ihr:
– 1 Dose Kokosmilch
– 1 Dose Kichererbsen
– Gelbe Currypaste (oder Pulver) (oder anderes Curry)
– Eine Zwiebel und wer will eine Knoblauchzehe
– Beliebiges Gemüse

So bereitet ihr das Curry zu:
1.  Die Zwiebel und den Knoblauch glasig anbraten und, wenn sie den gewünschten Zustand erreicht haben, das Gemüse, zum Beispiel Tomaten, dazugeben.

2. Anschließend die Kichererbsen abtropfen und mit in die Pfanne geben.

3. Nach einer Weile die Kokosmilch einzugeben.

4. Am besten funktioniert alles Weitere mit Currypaste. Wer es nicht so scharf mag, nimmt Gelbes. Es geht aber auch Pulver bzw. jedes andere Curry. Einfach nach Geschmack hinzugeben, umrühren und einmal aufkochen lassen.

5. Serviert werden kann das Ganze schlicht mit Brot (sättigt mehr) oder man kocht sich Reis dazu.

Sauerkraut-Schinken-Rollen

Das benötigt ihr:
– 8 Scheiben gekochter Schinken
– 400g Sauerkraut
– 2 EL Senf 1 Zwiebel
– Geriebener Käse

So bereitet ihr die Röllchen zu:
1. Die Zwiebel schälen, hacken, glasig anbraten.

2. Sauerkraut dazu geben. Würzen und ca. 5 Minuten braten.

3. Schinken mit Senf bestreichen, mit Sauerkraut belegen, aufrollen, in eine Auflaufform legen.

4. Geriebenen Käse darüber streuen.

5. Bei ca. 200 °C solange im Ofen backen, bis der Käse zerlaufen ist.

6. Mit Paprika bestreuen und servieren. Guten Appetit!

 

Wir danken Deryn Marcey für die lizenz-, urheberrechts-und kostenfreie Bereitstellung ihrer Bilder auf der Plattform unsplash.com sowie Bru-nO für die ebenfalls lizenz-, urheberrechts-und kostenfreie Bereitstellung auf pixabay.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.